Staatspräsident Basescu in Großsanktnikolaus


Nicht in Bukarest, nicht in seiner Heimatstadt Konstantza, auch nicht in Temeswar, nein, in der Banater Kleinstadt Großsanktnikolaus hat der rumänische Staatspräsident Traian Basescu seine Kandidatur für eine zweite Amtszeit angekündigt. Basescu weilte am 3. Oktober in Groß-sanktnikolaus und nutzte einen Auftritt vor dem Rathaus in Großsanktnikolaus, um seinen erneute Kandidatur anzukündigen. Unter dem Jubel hunderter Parteifreunde, die zum Teil mit Bussen aus den umliegenden Dörfern zur Kundgebung gefahren wurden, erklärte der Präsident: "Ja, ich werde kandidieren." Bürgermeister Danut Groza zeigte sich sehr erfreut über den hohen Besuch aus der Landeshauptstadt sowie die Tatsache, dass seine Stadt im Munde aller politischer Kommentatoren Rumäniens war. Großsanktnikolaus selbst, wurde in der orangenen Farbe der Liberaldemokratischen Partei präsentiert. "Gerade noch das Gras durfte grün bleiben", sonst dominierte frisch gestrichen das Orange der Partei des Präsidenten und des Bürgermeisters, schrieb die Zeitung Cotidianul. Letzterem attestiert sie, dass er zu den aktivsten Vertretern der Liberaldemokraten in der Region gehöre. Und Gandul schrieb: Der Präsident hat Großsanktnikolaus auf die Landkarte gesetzt. Dieser sagte, er werde wieder nach Großsanktnikolaus kommen, denn die Stadt sein für ihn jetzt ein wichtiger Ort geworden.
P.D.L. (07.10.09)

 

(Photo Quelle: http://www.presidency.ro)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ahnenforschung

Letztes Update:

15.05.2020