Zu Ostern in Großsanktnikolaus

 

Für dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen, die Kleinkinder aus unserer alten Heimat nach dem feierlichen Gottesdienst zu beschenken. Für die anwesenden Kinder sollte es eine Überraschung werden.

Nach dem Segen unseres Heimatpfarrers, trat die Lehrerin Frau Liane Parison vor den Altar und verkündete, dass der Osterhase für die Kleinen was an den Altar gelegt hat. Es sind nicht mehr vieledeutschsprachige Kinder in unserem Heimatstädtchen, aber der gemeinsame Glaube an unsere Kirche lässt auch die ungarischen und rumänischen Kinder doch regelmäßig den Gottesdienst besuchen. Auch war ich überrascht, dass einige Eltern mit ihren Kindern aus den benachbarten Ortschaften in unsere Kirche kommen, um so eine größere Gemeinschaft zu bilden. Dank der großzügigen Spende eines Kemptener Unternehmens an den Kreisverband Kempten-Landsberg, war es mir möglich, auch die Kleinen der ersten Klasse der Deutschen Abteilung mit je einem Osterpäckchen zu beschenken.

Auf diesem Weg möchte ich, als Vorsitzender des Kreisverbandes Kempten-Landsberg, unserem Pfarrer Herr Johann Ghinari für das gelungene Osterfest und seine Unterstützung danken.

 

Dieter Jeck, Vorsitzender KV Kempten-Landsberg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ahnenforschung

Letztes Update:

15.05.2020