Allerheiligen in Großsanktnikolaus

 

Auch dieses Jahr wurden in Großsanktnikolaus zu Allerheiligen die Gräber der Ahnen schön geschmückt und in Kerzenschein erhellt. Die HOG hat ihren Teil dazu beigetragen, um dem Fest einen würdevollen Rahmen zu geben.

Wie bereits beim Semikloscher Treffen von unserem Vorsitzenden Erwin Gallmann angekündigt konnte die HOG ihr Versprechen halten und Teile des Friedhofs renovieren.

Schon der Eingang des Friehofs fällt dem Besucher sofort ins Auge. Neben dem Torpfosten wurde auch die Friedhofsmauer bis zum angrenzenden Haus erneuert, so dass das Tor wieder schließt.

Folgt man dem Weg bis zur Klein-Kapelle kann man auf den Bänken verweilen und die neue Außenfassade der Kapelle betrachten. Neben einem neuen Putz und Anstrich soll auch das neue Dach die Feuchtigkeit draußen halten um den neu gestalteten Innenraum zu  schützen.

Der davon etwas abgelegene Kalvarienberg wurde wieder abgestützt, so dass die linke Treppe wieder begehbar ist.

 

Wir sind stolz dies alles aus eigenen Mitteln gestemmt zu haben!

 

Wenn Sie auch der Meinung sind, dass die Baumaßnahmen notwendig waren und gut durchgeführt wurden können Sie sich gerne noch an den Kosten beteiligen:

 

LM Banater Schwaben, HOG Großsanktnikolaus,

Konto- Nr.: 240711283,

Blz.: 72050000, Stadtsparkasse Augsburg,

Verwendungszweck: „Spende Friedhof".

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ahnenforschung

Letztes Update:

15.05.2020